Eifel-Gold neu 2 300

GRAFIT-Verlag Dortmund,  November 1993, Nr. 035
ISBN: 3-89435-035-6
Taschenbuch, 264 Seiten

Eifel-Gold 300 neu
Eifel-Gold 300

Eifel-Gold

“Sagen Sie mal , werter Kollege,” Rodenstock sah auf die Steinplatten des Gartenweges, “fällt Ihnen bei dem Toten nicht etwas auf?” Marker nickte. “Ja, und es macht mir Angst. Aber sagen Sie mir zuerst, was Ihnen aufgefallen ist.”
“Omerta”, sagte Rodenstock. “Richtig”, knurrte der BKA-Mann. “Könnt ihr das mal für den zweiten kriminalistischen Bildungsweg erklären?” bat ich.

 

Ausgerechnet in der verschlafenen Eifel passiert der größte Geldraub in der Geschichte der Republik. 18,6 Miliionen sind weg - und mögliche Täter gibt’s genug: RAF, Mafia, Kurden, Russen, Neonazis?
Eine harte Nuß für Siggi Baumeister, der auch noch das Verschwinden seiner Katze Krümel aufklären muß.

 

Kritiken:

“Berndorf ist ein Meister der falschen Fährten, und bei jeder präsentiert er eine ganz eigene Geschichte mit knorrigen, stimmigen Typen, die alle eien Schuß Eifeler Eigensinn abbekommen haben.”
(SWF 4, 04.12.1993)

“Daß die Eifel ein heißes Pflaster ist, kann man, bis auf wenige Ausnahmen, nicht gerade behaupten. Wenn man allerdings dem neuen Kriminalroman von Jacques Berndorf Glauben schenken darf, dann hat es die hiesige Bevölkerung knüppeldick hinter den Ohren.”
Kölner Stadt-Anzeiger, 06.02.1994

“Für den Autor ... bietet ‘Eifel-Gold’ eine spannende Gelegenheit, behäbiger Heimatidylle ironisch unter den Teppich zu  schauen und im selbem Streich auch gleich noch politischen Winkelzügen mächtig eins auszuwischen.”
Luzerner Zeitung,  07.11.1995

“Es macht wirklich Spaß, diesen Krimi zu lesen - so darf sich der Leser an der Nase herumführen lassen und über die einzigartigen Charaktere grinsen und mit jedem einzelnen Schicksal mitfühlen.”
Krimi-Forum.de 29.08.2000


 

Eifel-Gold Hoerbuch 300(1)

Radioropa-Hörbuch, Daun, Oktober 2007
ISBN: 9783838601614
Hörbuch, 8 Audio-CD´s + 1 MP3-CD
Gelesen von Jacques Berndorf