Eifel Krimi-Reiseführer 300

KBV-Verlag, Hillesheim,  2002
Paperback, 208 Seiten
ISBN: 3-934638-58-9

Eifel-Krimi-Reiseführer

Millionen von Lesern haben in den letzten Jahren eine Landschaft kennen- gelernt, die Krimiautoren magisch anzuziehen scheint. Jacques Berndorf, Petra Hammesfahr, Gisbert Haefs, Ralf Kramp - Sie und viele andere siedeln ihre Stories im Wilden Westen Deutschlands an. In die reizvolle Kulisse der Eifel, eines rauen und geheimnisvoll anmutenden Landstrichs, lassen sich vortrefflich Leichen drapieren.

All diese Tatorte kann man ungeniert in Augenschein nehmen, denn der größte Teil von ihnen ist authentisch.

Urlauber aus dem gesamten deutschsprachigen Raum machen sich Jahr für Jahr auf, um auf den Spuren der Krimihelden Siggi Baumeister, Herbie Feldmann und deren Kollegen durch die Eifel zu streifen.

Hier sind sie nun endlich zusammengefaßt, die Schauplätze und die harten Fakten.

Wo fand der spektakuläre Geldraub statt, wo lag die Leiche auf dem Nürburg- ring? Wo pflegt Siggi Baumeister einzukehren und wo versank die Tote im Hohen Venn, dem tückischen Hochmoor?

Auf all diese Fragen gibt der Autor Dr. Josef Zierden eine Antwort und nimmt den Leser mit auf eine Reise durch Deutschlands Krimilandschaft Nummer Eins. Entlang der mörderischen Wegstrecke gibt es allerlei Wissenswertes über die Ortschaften und die Sehenswürdigkeiten dieser einzigartigen Landschaft nachzulesen. Kurzportraits von Cafes, Restaurants, Hotels und Geschäften, in denen man Krimiluft schnuppern kann, werden dem Reisenden als besondere Tipps mit auf den Weg gegeben.

Jacques Berndorf selbst, der mit seinen Eifelkrimis dieser Landschaft ein Denkmal gesetzt hat, schrieb das Vorwort zu diesem Buch,  und mit ihren stimmungsvollen Aufnahmen machen die Fotografen Theo Broere und Alwin Ixfeld ihrerseits diesen Band zu einem Fest für Krimi- uind Eifel-Fans.